Sonntag, 17. April 2016

Tag 108 - Regenwetter...

auf das wir zum Glück keinen Einfluss haben, dennoch fände ich ab und zu eine Wolkenwegschieb-Maschine sehr cool.

Naja, da wir gestern nach unserem Fotografier-Marathon nur noch nach Hause wollten habe ich die Datenübertragung und Datensicherung von unserem gestrigen Tag gemacht, bietet sich ja an bei dem Regenwetter.

Dabei habe ich einmal die Zeit gestoppt wie lange das denn genau dauert und - oha - das es viel Zeit ist wusste ich schon, aber mit 4 Stunden und 12 Minuten hätte ich nicht gerechnet. Das ist schon 1/3 der Zeit die wir fotografiert haben und damit ist es noch nicht getan...
Denn jetzt müssen wir erst mal alles Bildmaterial sichten und sortieren, dann vom RAW umwandeln, Grundkorrekturen und kleine Retuschearbeiten und für den Kunde ausgabefertig machen. Das werde ich jetzt auch mal stoppen, wie viel Zeit denn genau für so eine Foto-Session im Anschluß noch benötigt wird, bisher haben wir das immer geschätzt. Welcher Stundenlohn dann am Ende rauskommt möchte ich dann, glaube ich, nicht mehr wissen... Wie war das mit dem Mindestlohn? Gilt das auch für Selbstständige?

Heute alles nass und grau, da musste jetzt mal das Efeu aus unserem Vorgarten herhalten!

Bild #108:

Efeu aus dem Vorgarten bei Regenwetter
 Startet morgen gut in die neue Woche :-)
xoxo
Anne

Kommentare:

  1. Hallo Anne, arbeitest du mit Photoshop oder Lightroom? Ich habe dieses Jahr auf Lightroom umgestellt und mein Workflow hat sich erheblich reduziert. Also die Zeit meine ich.

    Tolles Blätterbild in schwarzweiß.

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      Ich arbeite mir PS und der Bridge, Lilli mit Lightroom, das schenkt sich nichts in der Zeit. Seit mehr als 10 Jahren fotografieren wir digital und optimiren unseren Workflow. Da kommen trotzdem sehr viele Stunden zusammen... Zusätzlich ist unser persönlicher Anspruch sehr hoch, dafür gibt es keine Automation...
      Lieben Gruß
      Anne

      Löschen
  2. Hallo Anne,
    das Los der Selbständigen, wem sagst du das. Stimmt, da gibt es keine 40 Stunden Woche, wie war das mit den Wochenenden?
    Allerdings, jammern hilft nicht und tauschen möchte ich erst recht nicht. Sagt einer der schon über 30 Jahre Selbständig ist und es bisher nicht wirklich bereut hat.
    Wünsche dir eine sonnige Woche. LG Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klaus,
      das sollte hier kein jammern sein. Einfach nur eine Feststellung wie viel Zeit noch im Anschluss dafür drauf geht und das es mit fotografieren alleine nicht getan ist. Denn das habe ich noch nie für mich richtig festgehalten. Was es heißt Selbstständig zu sein weiss ich nur zu gut und möchte auch nicht tauschen nach über 20 Jahren. I love my job :-) - Wünsche Dir noch schöne Tage am Bodensee.
      Lieben Gruß
      Anne

      Löschen